Gärtnerisches Handwerk

Zwanzig Jahre hat der Autor einen landwirtschaftlichen Gärtnereibetrieb geführt. Alle Pflanzen wurden nach guter handwerklicher Praxis aufgezogen.
Der Trend ist heute natürlich ein anderer. Geringe Preise sind den Verbrauchern nun einmal wichtiger, als Vitalität und Haltbarkeit, kurzum die eigentliche Pflanzenqualität. Um dem gerecht zu werden, setzt der moderne Gartenbau auf Automatisierung des Produktionsprozesse mit der Folge, daß das ursprüngliche gärtnerische Handwerk in Vergessenheit gerät. Die kleinen Filme auf dieser Seite sollen dazu beitragen, gärtnerische Traditionen in Erinnerung zu behalten.

Die Samenernte

Die Samenernte ist eine wichtige Aufgabe im Laufe des Gärtnerjahres. Sie dient der Bereitstellung keimfähiger und reiner Samen für die gärtnerische Produktion und ist somit der Grundstein für den Erfolg des kommenden Jahres.

Die Aussaat

Die Aussaat ist die hauptsächliche Methode der Pflanzenvermehrung im Gartenbau. Die Kenntnis des richtigen Zeitpunktes und der speziellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Pflanzenarten ist ebenso wichtig für den Erfolg, wie die fachlich korrekte Durchführung.

Das Pikieren

Nach der Aussaat und dem Auflaufen der zahlreichen Sämlinge bestimmt die richtige Weiterkultur über Erfolg oder Mißerfolg. Auch hier ist es wichtig, die Eigenschaften der speziellen Pflanzenart zu kennen und die passende Methode zu wählen.

Der Versand

Ein großer Teil des Gärtneralltages wird von der Vermarktung in Anspruch genommen. Beim Verkauf auf dem Versandwege kommt es auf die richtige Verpackung an, damit den Pflanzen bei der doch recht ruppigen Behandlung durch den Paketdienst nichts passiert.

Saisonbeginn

Alle Jahre wieder warten Pflanzenfreunde und Gärtner gleichermaßen nach einem langen und dunklen Winter auf die ersten warmen Tage mit Sonnenschein, Vogelzwitschern, Bienengesumm und den ersten Blüten.

Frühjahrsbepflanzung

Eine schöne Frühjahrsbepflanzung zu erstellen, ist eigentlich ganz einfach. Neben Qualitätspflanzen vom heimischen Gärtnereibetrieb braucht der Blumenfreund nur wenig, das es zu wissen oder zu beachten gibt.

Impressum|Datenschutzerklärung