Brennende Liebe (Lychnis chalcedonica)

Brennende Liebe

Lychnis chalcedonica

Die brennende Liebe ist so manchem Gartenfreund ein Begriff. Seit vielen Jahrzehnten wird sie gern kultiviert. Sie belebt im Juni/Juli mit ihren feuerroten Blüten jedes Staudenbeet. Die liebenswerte Staude wird etwa 60cm hoch.

Lychnis verträgt Trockenheit recht gut. Der Standort sollte unbedingt sonnig, die Erde humusreich sein. Zwei Düngungen pro Jahr, einmal im März und dann nach der Blüte sind empfehlenswert. An die weitere Beschaffenheit des Bodens s tellt die Brennende Liebe keine Ansprüche.

Lychnis wird manchmal von anderen Stauden verdrängt. Achten Sie daher auf genügenden Pflanzabstand und lichten Sie benachbarte Pflanzen während des Sommers aus, wenn sie zu üppig werden.

Impressum | Datenschutzerklärung