Purpursonnenhut (Echinacea purpurea)

Purpursonnenhut

Echinacea purpurea

Echinacea, ursprünglich aus Nordamerika stammend, gehört in jeden Staudengarten. Er wird etwa 60 bis 70 cm hoch. Die purpurrosa Blüten, die von Juli bis September erscheinen, eignen sich zum Schnitt. Den schönsten Effekt erzielen S ie, wenn Sie Purpurroten Sonnenhut in Gruppen zu drei oder vier Stauden pflanzen. Im Volksmund wird Echinacea auch Igelkopf oder Kegelblume genannt.

Die Staude verträgt Trockenheit recht gut. Der Standort sollte unbedingt sonnig, die Erde humusreich sein. Zwei Düngungen pro Jahr, einmal im März und dann nach der Blüte sind empfehlenswert. An die weitere Beschaffenheit des Boden s stellt der Purpurrote Sonnenhut keine Ansprüche.

Hinweis: Sonnenhut wird leicht von anderen Stauden verdrängt. Achten Sie daher auf genügenden Pflanzabstand und lichten Sie benachbarte Pflanzen während des Sommers aus, wenn sie zu üppig werden.

Impressum | Datenschutzerklärung