Schattenstorchschnabel (Geranium nodosum)

Schattenstorchschnabel

Geranium nodosum

Der Schattenstorchschnabel stellt eine Besonderheit unter den vielen Storchschnabelarten dar, die bekanntlich zumeist für den sonnigen und trockenen Standort geeignet sind. Man verwendet diesen hier aber auf Rabatten oder zur Unterpflanzung unte r Bäumen und Sträuchern.

Der Storchschnabel blüht von Juni bis August, also fast den ganzen Sommer. Werden die alten Blüten regelmäßig ausgeputzt, verlängert sich der Flor. Die Höhe der winterharten Staude beträgt etwa 50cm und pro Quadratm eter werden 7 Pflanzen gebraucht.

Am schattigen oder halbschattigen Standort fühlt sich dieses Geranium wohl. Volle Sonne oder ein trockener Platz kann nicht empfohlen werden. Der Boden sollte tiefgründig, humushaltig und nährstoffhaltig sein. Gießen Sie bei warme m und trockenem Wetter bitte regelmäßig.

Impressum | Datenschutzerklärung